Was ist Bonsai ?  
   

Home   

Bonsai
Sortiment
Bonsai-Hilfe
Bonsai kreativ

Ausstellungen

Garten-gestaltung
Gutmann Gärten  
            Orangerie

Programm

Ort

Bonsai-Garten

Kontakt

 

         
    Formenvielfalt     Bäume prägen unsere Gärten, Wälder ganze Landschaften.  Frei wachsende Bäume und Sträucher treten immer wieder in bestimmten arttypischen Gestalten auf. Und diese Modaltypen bringen variierend nach Standort- und Umweltfaktoren wiederum unterschiedliche Formen hervor. Gute Bonsai sind - wenn auch abstrahiert - in Formen des natürlichen Vorkommens gestaltet.
Die strenge Form    Bonsai als Abbild verstanden bezweckt allerdings nicht die detailgetreue Verkleinerung, vielmehr ein verdichtetes Erfassen sortenspezifischer Gestalt und individueller Ausprägung. Aus den Herkunftskulturen des Bonsai-Weges sind Kodices überliefert, die den Formenreichtum der Natur zu systematisieren versuchen. In Kenntnis solcher Typologien muss der Gestaltungsprozess aber stets von den bereits angelegten Entwicklungstendenzen eines Baumindividuums ausgehen. Dazu sind neben der ästhetischen Absicht Kenntnisse über das Pflanzenwachstum und die bestimmenden Umwelteinflüsse erforderlich.
Grössenordnungen    Konventionellerweise werden Bonsai in verschiedenen Grössenkategorien bis etwa einem Meter Höhe gezogen. Da mit der Grundverzweigung Stammhöhe und in Proportion dazu auch der Kronenendumfang festgelegt werden, steht der Entscheid für eine bestimmte Grössenkategorie ganz am Anfang der Gestaltung. Die Grösse eines Bonsai allein bestimmt weder Alter noch Qualität. Sie beeinflusst aber die Anforderungen an die Pflege.
Natürlichkeit     Die Bonsai-Gestaltung macht sich Wachtstumsgesetze zunutze. Verdichtete Baum-Gestalt ist eine Variante, die das - von Natur aus angelegte - Wachtstumsprogramm enthält. Ueberhaupt ist der der gute Bonsai-Gestalter ein guter Naturbeobachter, der nicht das Spektakuläre, Prätentiöse, Exotische sucht. Er findet das Schöne im Alltäglichen, Einfachen und Naheliegenden.

 

 


Ueber Bonsai hinaus   Wie das Ideogramm Bon-Sai (Schale-Pflanze) vermuten lässt, hatte der Begriff einst wohl eine breitere Bedeutung als heute. Mit verwandten Naturdarstellungen wie Bonkei, Saikei, Suiseki können Bonsai als Landschaftsausschnitte aufgefasst werden. Schale und Unterbepflanzung, auf Grösse und Charakter des Baums abgestimmt, situieren den Bonsai in einer imaginären Umgebung. Bonsai und die verwandten Gestaltungen könnten somit als tragbare Gärten aufgefasst werden.

  >>>Saikei...
>>>Gärten